Open menu

Rückblick: Erstes Doktorand*innen-Kolloquium in Logist.Plus

Zu Beginn des Wintersemesters 2020 referierten vier Doktorand*innen aus dem Institut für Geographie der Universität Osnabrück im Rahmen eines Online Workshops über die Konzeption und den Stand ihrer Promotionsprojekte. Diese Projekte innerhalb und außerhalb von Logist.Plus eint ihr Fokus auf die Logistikbranche in Deutschland. Die Präsentationen und die rege Diskussion mit an Logist.Plus beteiligten Wissenschaftler*innen der Hochschule Osnabrück und der Universität Osnabrück zeigten die Bandbreite und vielfältigen Synergien der Logistikforschung am Standort Osnabrück und machten die Vielzahl der aktuellen Herausforderungen der Logistikbranche deutlich. Die Forschungsarbeiten befassen sich insbesondere mit den Themenfeldern Risikowahrnehmung, Resilienzstrategien, Arbeitsverhältnisse und Flächeninanspruchnahme.

„Entwicklung einer Resilienzstrategie für Lebensmittelversorgungssysteme: Die neue Rolle der Logistik“,  Patricia Schattan: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

„Die Auswirkungen der Plattformökonomie aus
Perspektive der Labour Geography – eine Untersuchung am Beispiel der
Logistikbranche“ Veronique Helwing: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

„Organisationale Resilienz, gradueller Wandel und die Rolle
regionaler Einbettung: Das Beispiel der Logistikbranche in der Region
Osnabrück“, Felix Bücken: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

"Flächeninanspruchnahme und Bodenschutz in der Logistik", Verena Schurat: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Bei weiterem Interesse kontaktieren Sie gern die einzelnen Doktorand*innen!

 

Bildnachweis: Felix Bücken

UOS Logo RotFond sRGB v01

Logo ELSA

Kreis Steinfurt

BMBF web